In jedem Shop sind zu finden, beinahe jeder Hersteller produziert welche – wer sich mit dem Thema Stoffwindeln beschäftigt, wird über kurz oder lang auf Höschenwindeln stoßen. Doch was sind eigentlich Höschenwindeln, wozu dienen sie, braucht man sie überhaupt und wenn ja, wann? Fragen über Fragen, da raucht einem insbesondere als Neuling in der Stoffwindelwelt schnell mal der Kopf.

Kurzgesagt: Das sind Höschenwindeln

Höschenwindeln (kurz: Höwi) sind letztendlich nichts anderes als Stoffwindeln ohne Nässeschutz. Sie sehen aus wie eine fertige Windel, verfügen jedoch nicht über einen nässeabweisenden Außenstoff. Durch ihren Schnitt liegen sie eng an, können sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen, sind besonders bequem, saugstark und vor allem: auslaufsicher.

Tagsüber oder nachts: wann verwendet man Höschenwindeln?

Höschenwindeln können wie jedes andere Stoffwindelsystem auch zu jeder Tages- und Nachtzeit verwendet werden. Besonders praktisch sind sie jedoch nachts: in Kombination mit einer Überhose aus Wolle, bestenfalls einem Wollschlupf, sind sie eine super saugstarke und auslaufsichere Lösung für die Nacht – auch für kleine Bauchschläferinnen und Bauchschläfer. Mehr zum Thema Stoffwindeln für die Nacht kannst du hier nachlesen.

Die Höschenwindeln von Windelzauberland

Wir haben unsere Höschenwindeln neu aufgelegt und für euch weiter perfektioniert. Innen bestehen sie aus gemütlichem Baumwollfrottee, außen aus einem weichen Biojersey oder Flanell. Die Stoffe sind GOTS-zertifiziert, da uns Nachhaltigkeit sehr am Herzen liegt. Unsere Höschenwindeln verfügen außerdem über eine Tasche, welche nach Bedarf mit weiterem Saugmaterial gefüllt werden kann. Hierfür sind unsere Lebiba-Einlagen oder Mullwindeln bestens geeignet. Ohne weiteres Saugmaterial zaubert die Höschenwindel einen schmalen Windelpopo und ist somit auch tagsüber eine bequeme und auslaufsichere Alternative. 

Unsere Höschenwindeln gibt es sowohl in minimalistischem Weiß oder mit hübschen, bunten Mustern, mit Snaps oder ohne als Konturwindel. Und das beste: Sie kommen in onesize, wachsen mit und sind von 6 bis 18kg (teilweise sogar darüber hinaus) tragbar und damit selbst für große Kinder, die nachts noch ein Back-Up benötigen, perfekt geeignet.

Nutzt ihr bereits Höschenwindeln? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar.